Schweinfurt

Stadt wächst um 48 Hektar

Bald Stadtgelände: Yorktown mit der Wohnsiedlung und dahinter der früheren US-Schule.
Foto: Stad Schweinfurt | Bald Stadtgelände: Yorktown mit der Wohnsiedlung und dahinter der früheren US-Schule.

Die Stadt hat am Dienstag im nicht öffentlichen Teil der Jahresschluss-Sitzung des Stadtrates wie erwartet den Erwerb der ehemaligen US-Gelände Kessler-Field, Yorktown Village und Askren Manor von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) beschlossen. Askren Manor entlang des Kennedy-Rings umfasst rund 28, die beiden anderen Areale im Norden an der Heeresstraße 20 Hektar. Die Kaufsumme liegt bei insgesamt rund 20 Millionen Euro. Die ehemalige Ledward-Kaserne befindet sich schon seit Februar 2015 im Besitz der Stadt. Die Investition für diese gut 26 Hektar betrug 9,1 Millionen Euro. In Ledward wird ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung