Schweinfurt

Stadtfest war ein Hit

Konzept passt: Plätze mit ihren verschiedenen Themen und Unterhaltungsmix kommen gut an.
Hochbetrieb: Hier der Marktplatz. Aber auch auf den anderen Themenplätzen wie vor allem dem Weinland an der Stadtmauer war viel los und beste Stimmung.Fotos: Martina Müller/Josef Lamber
| Hochbetrieb: Hier der Marktplatz. Aber auch auf den anderen Themenplätzen wie vor allem dem Weinland an der Stadtmauer war viel los und beste Stimmung.Fotos: Martina Müller/Josef Lamber

Den Schweinfurter Einzelhandelschef trifft der Reporter am Samstagnachmittag in der Innenstadt. Er ist mit seiner Familie unterwegs.

Das nächste Ziel ist die so wahnsinnig gut angenommene Toggo Tour beim Skaterpark an der Stadtmauer. Jens Drescher ist hochzufrieden. „Das Stadtfest wird angenommen und es interessiert.“ Mit Teil eins seines Statements meint Drescher die großartige Resonanz vor allem abends auf allen Themenplätzen, mit Teil zwei die vielen Besucher auch an den Infoständen am Jägersbrunnen, in der Manggasse oder auf dem Platz der Industrie im Rathaus-Innenhof, wo einmal mehr SKF, ZF, die FH, die Wissenswerkstatt, die IHK und der VDI sich und ihre Angebote präsentierten.

Ralf Hofmann von der Blues-Agency als Organisator ist am Sonntag trotz langer Nächte ebenso bestens gelaunt. Es zeige sich immer mehr, dass das Grundkonzept mit den Themenplätzen „optimal war“. Dem fehlenden Sonnenschein am Freitag mit leichtem Nieselregen gewinnt er insofern Positives ab, als dadurch der Handel noch ein wenig mehr profitiert hat. Nennenswerte Pannen? Fehlanzeige. Dafür überall beste Stimmung. Hofmann wäre aber nicht Hofmann, würde er nicht schon wieder auf 2016 schauen.

Es will nächstes Jahr mehr Angebote für die jüngeren Jahrgänge und verschiedene Szenen einbauen, wenngleich die Vielfalt in diesem Jahr – auch bedingt durch die Walking Acts – zwei Tage und Nächte lang ein „schon sehr erfreuliches Leben in die Stadt gebracht hat“.

Dritter im Bunde ist Werner Christoffel. Er war als Vorsitzender des Veranstalters „Werbegemeinschaft Schweinfurt erleben“ ein gefragter Mann, hier als Mitspieler bei einem Bühnen-Quiz, dort als Interviewpartner und natürlich bei der Preisübergabe fürs Goldene Schörschle. Christoffels Resümee: „Der Einzelhandel ist hochzufrieden, wie die Stimmung auf den Plätzen gezeigt hat, offensichtlich auch das Publikum mit der Auswahl der Bands.“ Dass vor allem abends bis Mitternacht Hochbetrieb herrschte, liegt am Konzept: „Tagsüber Spaß, Unterhaltung, Familie, abends Feier und Party“, sagt ein sichtlich zufriedener Christoffel.

Schätzungen wagte keiner. Die gut 70 000 Besucher des letzten Jahres waren es wegen der freitäglichen Wetterlaunen wohl nicht. Absoluter Renner tagsüber die Toggo Tour (auch noch sonntags), abends wieder das Weinland an der Stadtmauer. Erfreulich gut dauerbesucht war der Platz der Kulturen am Georg-Wichtermann-Platz. Vielleicht ein Zeichen der Zuschauer pro buntes Schweinfurt und seine vielen Kulturen. Dort am Samstag auch die Versteigerung des Kunstvereins (siehe Extrabericht). Am neugestalteten Platz am Zeughaus kürte die Mediengruppe Main-Post die Band des Jahres, und präsentierte einige Main-Topmodels.

Platz der Kulturen: Buntes aus aller Welt.
| Platz der Kulturen: Buntes aus aller Welt.
Außergewöhnlich: Karikatur statt Foto.
Foto: Martina Müller | Außergewöhnlich: Karikatur statt Foto.
Angebot am Stadtstrand: Stand Up Paddling.
| Angebot am Stadtstrand: Stand Up Paddling.
Stimmungsmacher: Walking Acts mit Stelzenläufern, Stadtschweinen und Musikgruppen.
| Stimmungsmacher: Walking Acts mit Stelzenläufern, Stadtschweinen und Musikgruppen.
Ohne Worte: Das Stadtfest macht Freude.
| Ohne Worte: Das Stadtfest macht Freude.
Toggo Tour 2: Ungeheuerlich.
| Toggo Tour 2: Ungeheuerlich.
Toggo Tour 1: Los geht's.
| Toggo Tour 1: Los geht's.
Krümelkiste vor der Post: Platz da.
Foto: Martina Müller | Krümelkiste vor der Post: Platz da.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Hannes Helferich
Blues Agency
Models
Ralf Hofmann
Schweinfurt erleben
Stadtbefestigung
Werner Christoffel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!