Schweinfurt

MP+Steigerwaldbahn: Der Kreistag beendet das Kapitel

Der Landkreis Schweinfurt beendet seine Bemühungen, auf der Trasse der Steigerwaldbahn wieder regelmäßigen Personenverkehr zu etablieren. Das Votum des Kreistags war eindeutig.
Unkraut wuchert auf und neben der stillgelegten Strecke der Steigerwaldbahn zwischen Sulzheim und Grettstadt. Die Trasse wird auch künftig nicht mehr für den öffentlichen Nahverkehr genutzt.
Foto: Michael Mößlein | Unkraut wuchert auf und neben der stillgelegten Strecke der Steigerwaldbahn zwischen Sulzheim und Grettstadt. Die Trasse wird auch künftig nicht mehr für den öffentlichen Nahverkehr genutzt.

Die Trasse der Steigerwaldbahn wird nicht mehr für den Öffentlichen Schienenpersonennahverkehr reaktiviert. Der Kreistag Schweinfurt hat am Donnerstagnachmittag nach intensiver Diskussion mit großer Mehrheit beschlossen, sein Bemühen um die Wiederaufnahme eines regelmäßigen Personenverkehrs auf der stillgelegten Nebenbahn einzustellen. Eine Entscheidung des Kreistags Kitzingen für den südlichen Streckenteil der ehemaligen Nebenbahn steht noch aus.Letztlich stimmten nur die sieben Mitglieder der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen sowie die Gerolzhöfer Rainer Krapf und Irmgard Krammer (beide Freie Wähler) ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!