Werneck

Stettbach und Schraudenbach vor Lärm schützen

Für die ausgeschiedene Gemeinderätin Franziska Klenkert rückt Christian Biehunko (links) in das Gremium nach. Bürgermeister Sebastian Hauck (rechts) vereidigte den neuen Gemeinderat bei der jüngsten Sitzung.
Foto: Gerald Gerstner | Für die ausgeschiedene Gemeinderätin Franziska Klenkert rückt Christian Biehunko (links) in das Gremium nach. Bürgermeister Sebastian Hauck (rechts) vereidigte den neuen Gemeinderat bei der jüngsten Sitzung.

2011 beschäftigte das Thema Neubau der Bundesstraße B 26n den Wernecker Gemeinderat schon einmal in mehreren Sitzungen. In einer Stellungnahme im Rahmen des Raumordnungsverfahren sprach sich das damalige Gremium für einen durchgehenden zweispurigen Ausbau aus und verband dies mit einer Reihe von Forderungen, darunter ein optimaler Lärmschutz für Stettbach und Schraudenbach sowie ein Verbot für Schwerlastverkehr durch Stettbach und auf der Kreisstraße SW 15 nach Werneck.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung