München

Suedlink wird nicht erweitert, Trasse P43 kommt durch Unterfranken

Bundestag beschließt Bedarfsplanung für den Ausbau der Stromnetze: Ein dritter Strang für Suedlink ist vom Tisch, doch die Wechselstromleitung P43 führt durch die Region.
Der Ausbau der Stromtrassen sorgt in der Region seit Jahren für Protest. Jetzt hat der Bund seine neuen Ausbau-Pläne beschlossen.
Foto: Nicolas Armer, dpa | Der Ausbau der Stromtrassen sorgt in der Region seit Jahren für Protest. Jetzt hat der Bund seine neuen Ausbau-Pläne beschlossen.

Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend mit breiter Mehrheit von CDU/CSU, SPD, Grünen und FDP für ein neues Bundesbedarfsplan-Gesetz gestimmt, das den weiteren Ausbau der Stromnetze beschleunigen soll.Für Unterfranken heißt dies konkret: Die befürchtete Erweiterung der Gleichstrom-Leitung Suedlink um einen dritten Strang ist vom Tisch. Diese Änderung hätte die erdverkabelte Trasse durch die Region Main-Rhön wohl breiter gemacht.Gleichzeitig ist nun aber der Bau der umstrittenen Wechselstromleitung P43 von Mecklar in Hessen nach Bergrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) gesetzlich festgelegt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat