GEROLZHOFEN

Telekom baut Mobilfunk weiter aus

(fi) Die Deutsche Telekom Netzproduktion will ihren Standort an der Nikolaus-Fey-Straße in Gerolzhofen ausbauen und damit die Breitbandversorgung über Funk verbessern. Ein entsprechender Antrag lag dem Stadtrat vor. Eingeführt werden soll die vierte Generation der Sendetechnik, das Long Term Evolution Funk Internet (LTE).

Viele der großen Telekommunikationskonzerne haben bereits mit dem Ausbau des Netzes begonnen, um zusammen einen flächendeckenden Ausbau des Breitband-Internets in Deutschland zu gewähren. Die Geschwindigkeit von LTE soll maximal bis zu zehnmal so schnell sein wie das DSL 1000.

Den Hintergrund der Erweiterung erläuterte Stadtbaumeister Jens Pauluhn. Der geplante Ausbau bringe eine Verbesserung der Infrastruktur, etwa bei der Nutzung von Smartphones und Netbooks und bei der stetig steigenden Sprach- und Datenübertragung bis zur Übertragung von hoch auflösendem Fernsehen.

Allerdings ist die Mobilfunktechnik, insbesondere das LTE, in Teilen der Bevölkerung und auch beim Bund Naturschutz aufgrund der gepulsten elektromagnetischen Strahlung umstritten. Befürchtet werden gesundheitliche Langzeitschäden. Seitens des Bundesamts für Strahlenschutz, so Pauluhn, könne unter belegbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen jedoch keine Gesundheitsgefährdungen bestätigt werden.

Die Gemeinden haben bei der Mobilfunktechnik nur begrenzte Beteiligungsmöglichkeiten. Verschiedene Gerichtsurteile haben jüngst aber besonders bezüglich des Denkmalschutzes und beim Schutz von Wohngebieten die Position der Kommunen gestärkt.

Sender im Turm

Auch in Gerolzhofen befindet sich ein Funksender mitten im Wohngebiet – unter der Haube des Weißen Turms. Thomas Vizl meinte deshalb, der Mobilfunk-Standort in der Nikolaus-Fey-Straße sei in der Tat weniger kritisch. Beim Standort Weißer Turm sollte allerdings schon überlegt werden, ob man diesen nicht aus der Innenstadt verlegen kann.

Dem Antrag der Telekom auf Ausbau in der Nikolaus-Fey-Straße stimmte der Stadtrat in seiner Gesamtheit zu.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!