Altenmünster

Tiny Lodge als neues Ferienhauskonzept am Ellertshäuser See

Tiny-Häuser im Eichenweg 2-4 am Ellertshäuser See.
Foto: Anand Anders | Tiny-Häuser im Eichenweg 2-4 am Ellertshäuser See.

In der ersten Augustwoche kamen in der Wohn- und Ferienhaussiedlung mehrmals nachts Tieflader an. Sie brachten vier so genannte Tiny Houses zu einem etwa 1000 Quadratmeter großen Grundstück, das die Familie Fambach ein Jahr zuvor erworben hatte. Jetzt konnte die Familie ihre "Tiny Lodge" am Ellertshäuser See offiziell als Ferienhausangebot eröffnen und vier Häuser mit je 4 bis 5 Schlafplätzen ab den bayerischen Herbstferien für Buchungen anbieten.

"Wir machten schon immer gerne Urlaub – dabei beschränkten wir uns auf Weniges, um mehr zu haben von den Tagen", erzählt Claudia Seuffert-Fambach. So verbrachte ihre fünfköpfige Familie im vergangenen Jahr die Urlaubstage in Deutschland an verschiedenen Orten, aber immer naturnah, meistens an Seen. Dabei lernten sie verschiedene minimalistisch konzipierte Übernachtungsmöglichkeiten kennen. "Sogar Ferienhäuschen auf einem Baumwipfelpfad", erinnert sich Seuffert-Fambach. Dass sie den Ellertshäuser See für ihr Ferienprojekt aussuchten, liegt an dessen räumlicher Nähe zu ihrem Wohnort Hausen bei Schonungen. Von hier aus ist er für die Familie, deren jüngsten Mitglied Franz fünf Jahre zählt, gut mit dem Fahrrad zu erreichen.

Handwerklich begabte Familie

Im Dezember erwarb die Familie von der Gemeinde ein voll erschlossenes Baugrundstück, das etwa 100 Meter Luftlinie entfernt vom See liegt und ehemals Wiese war. "Es war schon eine Herausforderung in Zeiten von Corona eine Baufirma für das Verlegen der Versorgungsleitungen zu finden und notwendige Behördengänge zu erledigen", betont Ralf Fambach. Viele Arbeiten haben die handwerklich begabten Familienmitglieder zusammen mit Verwandten und Freunden erledigt, auch die beiden Töchter Ronja und Nena halfen kräftig mit.

Ökologisch bauen, das hatte einen großen Stellenwert bei diesem Vorhaben. Die Häuser stehen auf 2,5 Meter langen Stahlschrauben, sodass keine Fundamente den Boden versiegeln. Die Häuser in Holzständerbauweise haben alle einen eigenen Strom-, Wasser-, Abwasser- und Wlan-Anschluss. Jedes Haus mit etwa 25 Quadratmeter Wohnfläche, großen Fensterflächen, eigener Terrasse und Zugang zur Lounge verfügt über eine gute Ausstattung im Wohnraum, in der Küche und im Bad. Allerdings beschränken sich die Einrichtungsgegenstände auf das Wesentliche. Das ist der Idee von Tiny Houses geschuldet, die aus Amerika kommt und in der wörtlichen Übersetzung "winziges Haus" bedeutet. Über Aufstiege sind jeweils in zwei Lofts insgesamt vier Schlafgelegenheiten zu erreichen. "Auf einen Fernseher haben wir bewusst verzichtet", betont Claudia Seuffert-Fambach.

Ein Blick ins Innere: eine Beschränkung aufs Wesentliche.
Foto: Anand Anders | Ein Blick ins Innere: eine Beschränkung aufs Wesentliche.

"Wir hatten die volle Unterstützung der Gemeinde", versichert Ralf Fambach. So verwies Bürgermeister Friedel Heckenlauer auf die Vielfalt der Bauten hier am Ellertshäuser See. Er nannte Corona eine Chance, die das Projekt Tiny Lodge am Ellertshäuser See fördern wird. Durch Corona habe sich das Freizeit- und Urlaubsverhalten der Deutschen dahingehend geändert, dass wieder mehr das eigene Land in den Blick genommen werde. Als Beispiel nannte der Rathauschef aus Stadtlauringen, zu dem der Ortsteil Altenmünster gehört, die "totale Überlastung der Ferienregion Allgäu" in diesem Jahr.

Hohe Nachfrage nach Übernachtungen

"Wir sind total dankbar, dass Sie hier Vorreiter sind, und wir Sie auf ihrem Weg unterstützen konnten", so Susanne Volkheimer. Die Geschäftsführerin des Vereins Haßberge Tourismus, bei dem Claudia Seuffert-Fambach in mehreren Seminaren Informationen zu einem solchen Freizeitprojekt erhielt, berichtete von einer extrem hohen Nachfrage nach Übernachtungen in dieser Region in diesem Jahr.

Mit Blick auf die Urlaubsregion versicherte Ralf Fambach: "Tiny Lodge am Ellertshäuser See ist konzipiert für Menschen, die hier im Schweinfurter Oberland Urlaub machen und die Natur lieben". Einiges an Ideen ist auf dem Gelände noch umzusetzen. So steht das Pflanzen von Eichen- und Obstbäumen, das Anlegen von Hochbeeten und das Ansäen einer Blumenwiese noch an. Und die Sauna für die Gäste wird im kommenden Jahr funktionsfähig fertiggestellt sein.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Altenmünster
Rita Steger-Frühwacht
Baumwipfelpfade
Begabung
Ellertshäuser See
Familien
Familienmitglieder
Feriengebiete
Friedel Heckenlauer
Seminare
Wohnfläche
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!