Traumhafte Klaviermusik eines Ausnahmetalents

Am Flügel im Augustinum: Samira Spiegel. 2013 erhielt die junge Pianistin den Steinway-Förderpreis für Klavier.
Foto: Melissa Hager | Am Flügel im Augustinum: Samira Spiegel. 2013 erhielt die junge Pianistin den Steinway-Förderpreis für Klavier.

Zu „Musik zum Träumen“ hatte man am vergangenen Samstag im Schweinfurter Augustinum geladen. Dort verzauberte die erst 20-jährige Samira Spiegel bei einem Klavierkonzert von Klassik bis Moderne. Mal flott und beschwingt, mal ruhig und melancholisch sind die Klänge, die den Augustinussaal an diesem Abend erfüllen. Und obwohl das Programm dem Namen nach zum Träumen einladen soll, zeigt ein Blick in die Publikumsreihen ein anderes Bild: Aufmerksam und konzentriert lauschen die Zuhörer der jungen Sulzthalerin am Klavier, deren Finger bei Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate 18 in D-Dur nur so über die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung