Lindach

Trotz Corona werden Traditionen wieder gepflegt

Weithin sichtbar in der Umgebung überragt die Echternadel der Filialkirche die Dachlandschaft Lindachs. Wenn sich das Bauernjahr dem Ende zuneigt, feiert der Kreuzpfadort seine Martini-Kirchweih.
Foto: Kurt Albert | Weithin sichtbar in der Umgebung überragt die Echternadel der Filialkirche die Dachlandschaft Lindachs. Wenn sich das Bauernjahr dem Ende zuneigt, feiert der Kreuzpfadort seine Martini-Kirchweih.

Endlich wird wieder Leben auf dem Dorfangerplatz im Winzer-, Spargel- und Obstbauerdorf Lindach herrschen. Am kommenden Wochenende wird nach einjähriger Pause, wenn auch unter Corona-Auflagen, die Martinikirchweih gefeiert. Am Samstag ab 14 Uhr fährt die Dorfjugend des Kulturvereins die Kirchweihbäume mit Traktorgespannen mit viel Hallo und Gaudi durch das Dorf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!