Gerolzhofen

MP+Unterstützung aus der Luft: Spezial-Drohne bei der Feuerwehr

Zwölf Mitglieder der Gerolzhöfer Wehr haben sich beim Luftfahrtbundesamt zu Drohnen-Piloten ausbilden lassen. Sie werden bei Ernstfällen ihren Kameraden künftig von oben helfen.
Zur Ausrüstung der Feuerwehr Gerolzhofen gehört nun auch eine Drohne mit hochwertiger Kamera. Die Ausrüstung zum Steuern des Fluggeräts befindet sich im Einsatzleitwagen der Wehr.
Foto: Klaus Vogt | Zur Ausrüstung der Feuerwehr Gerolzhofen gehört nun auch eine Drohne mit hochwertiger Kamera. Die Ausrüstung zum Steuern des Fluggeräts befindet sich im Einsatzleitwagen der Wehr.

Bei Flächenbränden oder bei brennenden Gebäuden kann es für den Einsatzleiter der Feuerwehr äußerst hilfreich sein, das Einsatzszenario auch mal aus der Vogelperspektive zu betrachten, um zu erkennen, wo sich noch Brandherde befinden. Gleiches gilt bei der Erkundung von starken Überschwemmungen, wo man aus der Luft leichter eruieren kann, welche Bereiche besonders betroffen oder demnächst gefährdet sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!