Werneck

Unverpackt-Laden für Werneck geplant

Der gemeinnützige Verein „Nachhaltiges Werntal“ plant den ersten Wernecker Unverpackt-Laden. Wie das Geschäft in der Julius-Echter-Straße 11 aussehen soll, hat Vorsitzende Beate Rumpel schon klar vor Augen: Zwischen Regalen voller unverpackter Lebensmittel, frischem Gemüse und Müsli laufen Kunden mit Boxen und Gläsern durch den Laden. Man unterhält sich nett an der Kasse.
Im sogenannten 'Feige-Haus' soll ein Unverpackt-Laden entstehen. Davor stehen Wolfgang Heinrich, Beate Rumpel und Christian Leber.
Foto: Julia Witzku | Im sogenannten "Feige-Haus" soll ein Unverpackt-Laden entstehen. Davor stehen Wolfgang Heinrich, Beate Rumpel und Christian Leber.

Der gemeinnützige Verein „Nachhaltiges Werntal“ plant den ersten Wernecker Unverpackt-Laden. Wie das Geschäft in der Julius-Echter-Straße 11 aussehen soll, hat Vorsitzende Beate Rumpel schon klar vor Augen: Zwischen Regalen voller unverpackter Lebensmittel, frischem Gemüse und Müsli laufen Kunden mit Boxen und Gläsern durch den Laden. Man unterhält sich nett an der Kasse.Die Idee für den Laden hatte sie schon länger. „Ich will einfach kein schlechtes Gewissen beim Einkaufen haben“, sagt sie. Außerdem sei die Zeit reif.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat