Schweinfurt

US-Gelände: Entwicklung im Express-Tempo

_
Foto: Katja Glatzer

Bei der dritten Konversionsklausur Anfang März über zwei Tage in Herzogenaurach haben die Stadträte nichts beschlossen, aber für alle vier Ex-US-Gebiete – Ledward, Askren Manor, Keßlerfield und Yorktown – wichtige Weichen gestellt, wenngleich offiziell nur von Empfehlungen gesprochen wird. In Yorktown und Askren Manor spielt das Wohnen die Hauptrolle. Geschaffen werden bis zu 800 Einheiten. Geht man von zwei Bewohnern pro Einheit aus, entspricht das dem bis 2034 prognostizierten Bevölkerungsrückgang oder mit den Worten von Hans Schnabel ausgedrückt: Schweinfurt hält damit seine Einwohnerzahl ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung