Schallfeld

Vatertagsausflug: Ochsen und Opernsänger

An Christi Himmelfahrt trafen sich über 60 Ochsenkutscherfreunde in Schallfeld zu einem Vatertagsausflug.
Foto: Lothar Riedel | An Christi Himmelfahrt trafen sich über 60 Ochsenkutscherfreunde in Schallfeld zu einem Vatertagsausflug.

Vom Landkreis Schweinfurt in den Nachbarlandkreis Kitzingen zog die Reuthers-Fritz-Ochsentourgruppe an Christi Himmelfahrt. Den Feiertag nutzten die Teilnehmer zu einem Vatertagsausflug. Die über 60 Teilnehmer waren aus Schallfeld, Brünnau, Rieden, Hohenroth und Geldersheim mit deren Bürgermeister Oliver Brust. Stärkung gab es nach der zweistündigen Wanderung von Schallfeld nach Krautheim auf dem Areal der Brauerei Düll. Der sommerliche Tag mit einer Temperatur bis zu 24 Grad Celsius klang im Garten, und Startpunkt des Ausflugs, von Gottfried Schulz aus. Vier Gitarren- ein Ziehharmonikaspieler sorgten für eine abwechslungsreiche und musikalische Unterhaltung. Zusätzlich gaben ein russischer Opern- sowie eine amerikanische und eine polnische Opernsängerin Gesangseinlagen, die mit langem Applaus von den begeisterten Zuhörern im Alter von drei bis 65 Jahren belohnt wurden. Allerdings ließ sich der zweijährige Ochse Linus und der vierjährige Moritz beim Grasfressen von den Gesangseinlagen nicht ablenken.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Schallfeld
Lothar Riedel
Ausflüge
Jesus Christus
Musik
Oliver Brust
Opern
Opernsänger
Opernsängerinnen
Vatertagsausflüge
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!