Schweinfurt

MP+Verstoß gegen Corona-Bestimmungen? Musikschule sperrt Chor aus

Seit Jahren probt der KonzertChor des Liederkranzes in der Musikschule. Seit kurzem geht das nicht mehr, der Vertrag wurde gekündigt. Warum der KonzertChor schockiert ist.
Protestprobe vor der städtischen Musikschule: Sängerinnen und Sänger des KonzertChors des Liederkranzes protestierten am Abend des 15. September gegen die Kündigung der Proberäume in der Musikschule.
Foto: Anand Anders | Protestprobe vor der städtischen Musikschule: Sängerinnen und Sänger des KonzertChors des Liederkranzes protestierten am Abend des 15. September gegen die Kündigung der Proberäume in der Musikschule.

"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen kennen keine Lieder." Die ersten Zeilen des Gedichts "Die Gesänge" von Johann Gottfried Seume würde wohl jeder begeisterte Chorsänger als Grund für sein Engagement so unterschreiben. Beim Liederkranz Schweinfurt, 1833 gegründet, ist die Stimmung im Moment eine andere. Der Grund: Ein Streit zwischen dem KonzertChor und der städtischen Musikschule. Am Freitag, 11. September, erreichte den künstlerischen Leiter des Chores, Matthias Göttemann, eine Mail des Musikschulleiters Thomas Barisch, die Göttemann schockierte.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat