Schweinfurt

Vesperkirche ist soziales Miteinander in der Kirchenbank

Die Essensausgabe bei der Vesperkirche.
Foto: Lena Müller | Die Essensausgabe bei der Vesperkirche.

Die bayerische Pionier-Vesperkirche öffnet am Sonntag zum vierten Mal die Pforten der Sankt Johanniskirche. Die evangelische Kirchengemeinde und das Diakonische Werk tragen erneut die Verantwortung für dieses Mal 22 Tage. „Jedem soll es ermöglicht werden, in der guten Stube der Kirchengemeinde bei angenehmen Temperaturen eine Mahlzeit einzunehmen“, sagte Dekan Oliver Bruckmann bei der Vorstellung des Programms. Aus diesem Grund wird fürs Mittags-Menü wie gehabt 1,50 Euro, für Kinder sogar nur 50 Cent verlangt. Von Anfang an steht die Vesperkirche unter dem Motto „Miteinander für Leib und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!