Schweinfurt

Von der Unfallchirurgie zur großen Klinik

Zertifiziert: Stolz auf gleich zwei Urkunden ist die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Leopoldina Krankenhaus. Im Bild: Leo-Geschäftsführer Adrian Schmuker, Chefarzt Dr. Matthias Blanke, Assistenzarzt Dr. Michael Völkl, Leitender Oberarzt Dr. Martin Feustel und Elsbeth Baumann-Banzhaf (Organisation und Qualitätsmanagement).
Foto: Veit-Maria Oertel | Zertifiziert: Stolz auf gleich zwei Urkunden ist die Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Leopoldina Krankenhaus. Im Bild: Leo-Geschäftsführer Adrian Schmuker, Chefarzt Dr. Matthias Blanke, Assistenzarzt Dr. Michael Völkl, Leitender Oberarzt Dr. Martin Feustel und Elsbeth Baumann-Banzhaf (Organisation und Qualitätsmanagement).

Vor knapp drei Jahren stellte sich der Neue dem Verein der Freunde und Förderer des Leopoldina Krankenhauses vor. Einer der respektablen Senioren aus diesem Kreis wollte wissen, wann er wegen seines Knies unter das Messer müsse. Chefarzt Dr. Matthias Blanke fragte genau nach und empfahl bei der noch guten und zumeist schmerzlosen Beweglichkeit des Mannes abzuwarten, denn keine Operation sei ohne Risiko, eine OP oft nur eine von mehreren Behandlungsmöglichkeiten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung