Schweinfurt

Von Nilometern, Schattenjägern und Duftuhren

Vom unterschiedlichen Umgang mit der Zeit geht es in dem vhs-Vortrag mit dem Untertitel „Nilometer, Schattenjäger und Duftuhren“ am Dienstag, 2. April, zu dem man sich jetzt schon anmelden kann. Der Umgang mit „der Zeit“ ist geschichtlich und kulturell bedingt sehr verschieden. In dem Vortrag mit Susanne Hassen geht es um die Geheimnisse von Zeitstrahl und zyklischer Zeit, um das Messen und das Verstreichenlassen – und am Ende vielleicht sogar darum, wie spät es ist . . .

Entführen lassen können sich Erwachsene von einer Märchenerzählerin in einen „Tag mit Märchen“ am Samstag, 30. März: Es handelt sich hierbei um Geschichten, die Erkenntniswege beschreiben. Weil Märchen unterschiedlich gedeutet werden können, wird anhand eines Märchens dessen Merkmale und Botschaften herausgearbeitet.

Die Musiktheoriereihe Musik im Kontext begibt sich ab Montag, 11. März, auf die Suche nach orientalischen Klängen in der Klassischen Musik und befasst sich mit dem türkischen Einfluss auf die Musik im 18. und 19. Jahrhundert. An Musiker und Lehrer/innen richtet sich der Kurs Einführung in die Notationssoftware MuseScore ab Donnerstag, 4. April. Gelehrt wird der Umgang mit dem kostenlosen Programm zum Erstellen von Noten am Computer. Für Personen, die aktiv im Chor oder als Solist/in singen, wird der Kurs Stimmbildung für Anfänger/innen ab Montag, 11. März, angeboten. Am Dienstag, 12. März, beginnen Gitarrenkurse für Fortgeschrittene auf verschiedenen Niveaustufen, sowie ein Ukulele-Kurs für Fortgeschrittene. Für Blockflötenspieler/innen mit Vorkenntnissen beginnt der Spielkreis am Mittwoch, 13. März.

Im Literaturkreis am Nachmittag beschäftigen sich ab Dienstag, 12. März, lesefreudige Menschen unter anderem mit folgenden Autoren: Karen Duve, Petra Morsbach, Sabine Gruber und Michael Ondaatje.

Detailorientiert wird ab Mittwoch, 13. März, im Kurs Kleine Sachen zeichnen gearbeitet. Mit Bleistift und Fineliner werden einzelne Bildausschnitte gezeichnet, wobei die Motivwahl ganz bei den Teilnehmern/innen liegt. Ab Mittwoch, 20. März, wird beim Urban Sketching zeichnerisch die Stadt erobert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Auswahl des richtigen Werkzeugs sind ebenso Thema wie Bildausschnitt, Perspektive und Farbauswahl. Beim Workshop Experimentelle Kalligraphie am Samstag, 23. März, werden unterschiedliche Gestaltungsweisen von Schriftbildern behandelt und geübt. Dabei kommen auch verschiedene Stifte und Marker zum Einsatz. Mit einfachen Strichen Objekte naturalistisch malen, so wie sie dem Auge erscheinen – das ist japanische Aquarellmalerei und Sumi-e. Am Freitag, 29. März, und Samstag, 30. März, kann diese Maltechnik erlernt werden.

Nicht nur der Körper, sondern auch die Konzentrations- und Gedächtnisleistung werden beim Tanzen im besten Alter trainiert. Ab Donnerstag, 14. März, werden an zehn Nachmittagen einfache Kreis-, Block- und Kontratänze sowie Squares und Rounds getanzt. Ein tänzerischer Höhepunkt wird am Samstag, 23. März, und Sonntag, 24. März, angeboten: Beim Salsa-Weekend werden zunächst einfach zu erlernende Paartänze wie Bachata und Merengue vermittelt. Anschließend steht Salsa mit den wichtigsten Schritten, einfachen Drehungen, Platzwechseln und Figuren auf dem Programm. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ein Schnupperworkshop Jazzdance wird am Samstag, 30. März, angeboten. Zu aktuellen Pop- und Hip-Hop-Songs werden Bewegungen, Schrittkombinationen und eine kleine Choreografie gelernt.

Nachtfotografie und Zeichnen mit Licht stehen am Freitag, 15. März, auf dem Programm. Nachdem geeignete Kameraeinstellungen besprochen wurden, werden an authentischen Plätzen Nachtaufnahmen gemacht und mit Lichtzeichnungen aufgenommen. Beim Fotografieren mit der Digitalkamera werden am Samstag, 30. März, zunächst die technischen Grundlagen im Umgang mit der Digitalkamera vermittelt, bevor der Tag mit einem fotografischen Streifzug durch die Stadt abgerundet wird. Am Sonntag, 31. März, werden im Wildpark an den Eichen Tiere fotografiert und Makro- und Landschaftsaufnahmen gemeinsam ausprobiert.

Am Mittwoch, 27. März, werden kleine Geschenkverpackungen gestaltet und individuell verziert. So können Geldgeschenke für Kommunion, Ostern oder auch Geburtstag auf ansprechende Weise verpackt werden.

Anmeldung in der Verwaltung der Volkshochschule, Rathaus, 1. Stock, Tel. (0 97 21) 51 54 44, Infos zu den Kursen unter www.vhs-schweinfurt.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Aquarellmalerei
Digitalkameras
Karen Duve
Stadtkultur Schweinfurt
Volkshochschulen
Wildpark an den Eichen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!