Schwebheim

MP+Was soll mit der Nikolaus-Fey-Straße in Schwebheim passieren? 

Heimatdichter Nikolaus Fey war ein aktiver und überzeugter Nationalsozialist, zeigen neue Forschungen. Straßen sind nach ihm benannt. Wie Schwebheim damit umgeht.   
Die Nikolaus-Fey-Straße in Schwebheim: Wegen der aktiven Rolle von Fey im Nationalsozialismus wird auch hier über eine Umbenennung diskutiert.
Foto: Susanne Wiedemann | Die Nikolaus-Fey-Straße in Schwebheim: Wegen der aktiven Rolle von Fey im Nationalsozialismus wird auch hier über eine Umbenennung diskutiert.

Fränkischer Mundartdichter 1881 bis 1956 steht unter dem Straßenschild Nikolaus-Fey-Straße in Schwebheim. Das trifft das Leben von Nikolas Fey nicht ganz. Das Schild lässt einen großen Teil seines Lebens außen vor: Seine Rolle im Nationalsozialismus. Und die war nicht die eines Mitlaüfers.  Wie aktiv Fey war, welche Rolle er im Dritten Reich spielte, untersuchte gut vier Jahre lang eine Kommission, die der  Würzburger Stadtrat 2015 einsetzt hat, um sich mit den Patengebern  verschiedener Straßen zu beschäftigen, die in der Nazi-Zeit gelebt haben.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat