Schweinfurt

Wegen Zigaretten in Streit geraten

Nach Einbruch der Dämmerung stritten sich zwei Personen in der Metzgergasse in Schweinfurt am Dienstagabend zunächst wegen Zigaretten. Offensichtlich wurde der Streit immer intensiver und einer der Beiden schlug auf den anderen mehrfach ein. Die Polizei nimmt laut Pressebericht an, dass eine Person von dem anderen keine Zigarette bekam und sich mit der Art und Weise der Ablehnung provoziert fühlte.

Nur durch das Aufmerksammachen eines Passanten ließ der Täter von seinem Opfer ab und rannte zunächst davon. Die Besatzung eines hinzugerufenen Sanitätswagen stellte bei dem Mann Schwellungen und eine Platzwunde fest. Der 31-jähriger Geschädigte wurde nach Untersuchung und Behandlung in einem Schweinfurter Krankenhaus wieder entlassen.

Der flüchtige Täter konnte aufgrund der Dunkelheit nur hinlänglich beschrieben werden: Er war Anfang bis Mitte 30, ungefähr 1,75 Meter groß und hatte dunkle kurze Haare. Bei der Bekleidung war man sich nicht einig. Wer bekam die Körperverletzung zwischen den beiden Personen mit und kann den Täter näher beschreiben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schweinfurt unter Tel.: (09721) 2020 entgegen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Geschädigte
Polizeiinspektion Schweinfurt
Polizeiinspektionen
Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!