Schweinfurt

Wenn Kinder den Kontakt abbrechen

Wenn Kinder ihre Eltern plötzlich verlassen oder Geschwister plötzlich ignorieren, ist das ein "uneindeutiger Verlust", so eine Therapeutin. "Wenn jemand stirbt, kann man denjenigen begraben und durchlebt Trauerphasen. Ein Kontaktabbruch aber sei nur schwer zu ertragen, weil man eben nicht abschließen kann", schreibt der Paritätische Wohlfahrtsverband in einer Pressemitteilung.

Die frisch gegründete Selbsthilfegruppe in Schweinfurt wendet sich an alle betroffene Eltern, einzelne Elternteile sowie Großeltern, Stiefeltern oder Adoptiveltern. Allen gemeinsam ist, dass ein Kind den Kontakt abgebrochen hat und dies als schwerer Schicksalsschlag erlebt wird.

"Durch die regelmäßigen Treffen werden wir gestärkt, erkennen, dass wir nicht alleine sind und vor allen Dingen fühlen wir uns verstanden", heißt es abschließend.

Weitere Informationen bei der zuständigen Selbsthilfekontaktstelle für die Region Schweinfurt: Paritätischen Wohlfahrtsverband, Selbsthilfekontaktstelle, Julia Kratz, Münzstraße 1, 97070 Würzburg, Tel.: (0931) 35401-16, E-Mail: julia.kratz@paritaet-bayern.de

Themen & Autoren / Autorinnen
Schweinfurt
Elternteile
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel