Lindach

Wer einen Baum pflanzt, denkt an die Zukunft

Im Bild: Landrat Florian Töpper, Weinprinzessin Eva Dotzel, 3. Bürgermeister Gerd Endres, Gerdi  Heider, Vereinsvorsitzende Elsbeth Schneider und Kreisvorsitzender Frank Bauer.
Foto: Christina Keicher | Im Bild: Landrat Florian Töpper, Weinprinzessin Eva Dotzel, 3. Bürgermeister Gerd Endres, Gerdi Heider, Vereinsvorsitzende Elsbeth Schneider und Kreisvorsitzender Frank Bauer.

Den ersten Stürmen war die neu gepflanzte Kaiserlinde in Lindach schon ausgesetzt. Gewitter und Hagel, aber auch Sonnenschein, musste der vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege e.V. Schweinfurt gespendete Baum schon am Tag der Pflanzung über sich ergehen lassen.Der erste Vorsitzende des Kreisverbandes, Frank Bauer, dankte nach seiner Begrüßung der Vorsitzenden Elsbeth Schneider, die den Obst- und Gartenbauverein Lindach in einer schwierigen Zeit übernommen hatte, für ihren Einsatz. Seit 1952 gibt es den Tag des Baumes in Deutschland. Reihum erhält jeder Obst- und Gartenbauverein einen Baum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!