Grafenrheinfeld

Wie es jetzt in der Gemeindebibliothek weiter geht

Auch die neuen Tigercards wurden bei der digitalen Bibliotheksführung in der Grundschule vorgestellt. 
Foto: Dagmar Weidling | Auch die neuen Tigercards wurden bei der digitalen Bibliotheksführung in der Grundschule vorgestellt. 

Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie muss nun auch die Gemeindebibliothek Grafenrheinfeld vorerst schließen. Mit ausgeklügelten Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen hatte sich das Bibliotheksteam um Leiterin Anna Scharf eigentlich seit Ausbruch der Pandemie gut mit den Corona-Bedingungen arrangiert, wie Anna Scharf im Telefongespräch erläutert. So warnen eine Einlass-Ampel am Eingang vor Überfüllung und ein Wegesystem vor Begegnungen.

Im März und April gab es sogar einen Lieferservice, der die vielen Leseratten im Dorf kontaktlos mit Büchern versorgte. Am Mittwochvormittag – sonst eigentlich geschlossen – wurde eine Sonderöffnungszeit speziell für Risikogruppen eingerichtet, die in dieser Zeit ganz ohne Kontakt zu anderen Nutzern ein wenig stöbern konnten. Das Angebot wurde erheblich aufgestockt, neue Medien wie die Tiger-Cards für die Tigerbox  für größere Kinder neu in den Bestand aufgenommen.

Ausleihbare Vorlese-Boxen

Statt der Vorlesesamstage mit Lesen, Basteln und Spielen für Kinder ab fünf Jahren hat sich das Bibliotheksteam laut Scharf "kreativ ausgetobt" und ausleihbare Vorlese-Boxen gestaltet, die den gewohnten Lese- und Bastelspaß für eine Woche frei nach Hause bringen. Außer dem Bilderbuch enthalten die Boxen  Anleitungen für eine kleine Bastelei inklusive Material, dazu Rätsel, Ausmalbilder, Spielideen und Rezepte – alles passend zum Thema des Buches. Und das Schönste daran: Außer dem Buch dürfen die Kinder alles behalten, eine tolle Sache, die die Langeweile im Nu vertreibt und bei den Kindern super ankommt.  Das will die Bücherei auch beibehalten und weiter ausbauen.

Gerade erst hat Anna Scharf bei einer digitalen Klassenführung gemeinsam mit Leseratte Mathilde erstmals in der Grundschule das umfangreiche Büchereiangebot den Schulkindern nahegebracht, die sonst zum Schnuppern in die Bibliothek kommen. Es lief alles gut, wie die Leiterin rückblickend feststellt, nun muss mit neuerlichem Lockdown für die Bibliotheken wieder umdisponiert werden. Die Nachricht kam wohl für die Büchereien recht überraschend und stößt auf Bedauern. Viel Zeit und Mühen wurden in den letzten Monaten investiert, um die Bibliothek so zu gestalten, dass Leserinnen und Leser dort sicher entleihen können.

Die Zeit überbrücken

Bibliotheken sind gerade jetzt wichtig findet Scharf,  damit Nutzer mit Lesestoff die Zeit überbrücken können, die sie ja auf Wunsch der Regierung aktuell möglichst daheim verbringen sollen. Momentan laufen die Planungen für eine harmonische Überbrückung der Schließung - was da so möglich ist, hängt jetzt auch davon ab, wie weitere Entscheidungen von verantwortlicher Stelle ausfallen.  

Die Bibliothek ist geschlossen.
Foto: Ulrike Then | Die Bibliothek ist geschlossen.

Möglich wäre dann ein Abholservice – diesmal allerdings im Garten der Bibliothek, damit auch Auswärtige in den Lesegenuss kommen. Ein Kasten nimmt nach wie vor die Rückläufer an, und auch die Vorlese-Boxen könnten abgeholt werden, alles auf telefonische Reservierung oder per Mail. Ganz froh ist Anna Scharf über den neusten Coup der Bücherei: Seit ein paar Tagen ist die Bibliothek unter bibliothekgrafenrheinfeld bei Instagram. Eine schöne Gelegenheit sagt Scharf, um mit den Lesern in Verbindung zu bleiben, Informationen ganz unkompliziert weiter zu geben und Buchtipps auf den Weg zu bringen.

Neue Jugendbuchabteilung

Zu tun gibt es in der Bibliothek immer etwas. So wird eben schon jetzt und nicht erst 2021 an  der Einrichtung einer neuen Jugendbuchabteilung gearbeitet - ein eigener Treffpunkt im Ort für junge Menschen, die gerne lesen.   

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Grafenrheinfeld
Daniela Schneider
Bibliotheken
Buchtipps
Bücher
Büchereien
Lesen
Leser
Leseratten
Lesestoff
Risikogruppen und Risikoklassen
Schulkinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!