Wie fällt der Richter sein Urteil?

Blick hinter die Kulissen: Bei der moderierten Schöffengerichtsverhandlung wurde ein fiktiver Fall realitätsgetreu nachgestellt.
Foto: Katja Glatzer | Blick hinter die Kulissen: Bei der moderierten Schöffengerichtsverhandlung wurde ein fiktiver Fall realitätsgetreu nachgestellt.

Wie läuft eine Gerichtsverhandlung ab? Welche Aufgaben haben Staatsanwalt und Verteidiger? Und nach welchen Kriterien fällt der Richter sein Urteil? Das konnten sich die etwa 20 Besucher bei einer moderierten Schöffengerichtsverhandlung in der „Woche der Justiz“ anschauen. Moderator Jan Dey – selbst Richter am Landgericht – führte das Publikum durch die Verhandlung, machte Anmerkungen und beantwortete Fragen. Nachdem klar war, dass links der Sitz des Staatsanwaltes ist und rechts Verteidiger und Angeklagter an einem Tisch Platz nehmen, erklärte er das Ritual des Aufstehens.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung