Schweinfurt

Winterdienst jetzt schon seit Mitte Dezember im Dauereinsatz

Schnee muss nur selten von der Fahrbahn geräumt werden, doch bei den seit Wochen herrschenden Temperaturen um den Nullpunkt ist die Gefahr durch Eisglätte hoch.
Unterwegs bei Madenhausen: Der gemeinsame Winterdienst des Landkreises und des Staatlichen Bauamts räumt und streut auf über 700 Kilometern.
Foto: Martina Müller | Unterwegs bei Madenhausen: Der gemeinsame Winterdienst des Landkreises und des Staatlichen Bauamts räumt und streut auf über 700 Kilometern.

Nicht nur in Schonungen haben die milden Winter der letzten Jahre die Diskussion über die "Arbeitslosen" auf den Bauhöfen der Gemeinden, des Landkreises und der Stadt Schweinfurt belebt. Gemeint sind die Räum- und Streufahrzeuge, die in diesem Winter allerdings schon öfters als vor Jahresfrist im Einsatz waren und beispielsweise in der Stadt Schweinfurt mit knapp 500 Tonnen das Zweifache der Salzmenge der Saison 2019/20 auf den Straßen abgeladen haben.Tauwetter und Frost"Wer den Nagel in den Wand schlagen will, der braucht einen Hammer, auch wenn er nur einmal im Jahr ein Bild aufhängt", sagt Bürgermeister ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung