Kolitzheim

Wir müssen die Natur schützen

Zum Artikel "Kontrapunkt zur öden Kulturlandschaft" (19.12) erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

Vor Menschen wie Michael Mäuser kann man nur den Hut ziehen. Wer die Kulturwüste zwischen Kolitzheim und Steigerwald betrachtet, kann nur mit dem Kopf schütteln. Eine trostlose Landschaft, die nur an reinen ökonomischen Interessen der konventionellen Landwirtschaft orientiert ist. Wenn wir nicht die Natur schützen und nicht erkennen, dass wir von ihr leben und sie nicht nur nutzen dürfen, wird Nachhaltigkeit zur Farce. Landwirtschaft wird in Zukunft nur im Zusammenspiel von ökonomischen Belangen und naturschützenden Maßnahmen funktionieren, besonders im Hinblick auch auf den kommenden Klimawandel.  Was wir jetzt versäumen geht zu Lasten der kommenden Generationen, auch denen der Landwirtschaft. Dafür braucht es in vielen Köpfen noch jede Mengen Überzeugungskraft. Landwirten wie Michael Mäuser gilt höchster Respekt.

Rainer Kiesel
97509 Kolitzheim

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kolitzheim
Kontrapunkt
Kulturlandschaft
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!