Michelau

Wird Michelauer Abwasser nach Gerolzhofen geleitet?

Die Kläranlage von Michelau ist altersschwach. Der Gemeinderat prüft deshalb zwei Optionen: den Bau einer neuen Anlage oder den Anschluss an das Gerolzhöfer Kanalnetz.
Die Kläranlage von Michelau, hier die Nachklärbecken, entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.
Foto: Klaus Vogt | Die Kläranlage von Michelau, hier die Nachklärbecken, entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Die Gemeinde Michelau und die Stadt Gerolzhofen prüfen Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit bei der Abwasserbeseitigung. Es wurde das Ingenieurbüro Arz beauftragt, das nun recherchieren soll, ob ein Anschluss an die Kläranlage in Gerolzhofen technisch möglich ist und was dieser Anschluss kosten würde.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat