Schillingstadt

21 000 Euro für die Hörbehinderten

Der „Verein Begegnungsstätte für Hörbehinderte Würzburg“ hat seit einigen Jahren das sogenannte „Bootshaus“ des Rudervereins Würzburg in der Mergentheimer Straße 13 angemietet, um den Gehörlosen in Würzburg ein zumindest provisorisch geeignetes Vereinsheim zu bieten. Der Verein hat nun in Eigenregie und unter Einsatz von mehr als 500 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden einen ehemaligen Kegelbahnraum zu einem Seminarraum umgestaltet. Die Kosten für die Einrichtung überstiegen die finanziellen Eigenmittel um ein Vielfaches. Mit Hilfe des Paritätischen Wohlfahrtverbandes gelang es ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung