Würzburg

40 Jahre Rosa Hilfe in Unterfranken

Seit 1978 gibt es in  Würzburg das Beratungsangebot rund um das Leben von schwulen, bi- und transsexuellen Männern. Unter dem Dach des Würzburger schwulesbischen Zentrums WuF e.V. hat sich ein Beratungsteam zusammengefunden.

Der deutschlandweite Markenbegriff Rosa Hilfe wurde von Anfang an geführt, erläutert die Einrichtung in einer Pressemitteilung. Die Grundidee hat sich in all den Jahren nicht verändert. Noch immer stehen schwule Männer ehrenamtlich jeden Mittwoch mit qualifizierte Hilfe zur Seite. In all den Jahren hat sich jedoch die Art der Kommunikation gewandelt. Waren es anfangs nahezu ausschließlich telefonische Anfragen kommen heute aber die meisten Anfragen per Chat und Mail.

Auch inhaltlich hat sich vieles geändert: In den Gründungsjahren war neben Coming Out die Bewältigung von Diskriminierung und Gewalterfahrungen ein zentrales Thema. In den 80er und 90er Jahres hat HIV und AIDS das Leben von schwulen Männern stark bewegt was sich auch in den Anfragen wiedergespiegelt hat. Mit der Liberalisierung in den 2000er Jahren und der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft kamen neu Beratungsfelder im rechtlichen Bereich hinzu. Heute drehen sich die Themen zwar noch immer um das Coming Out und um Gesundheitsprävention, aber vermehrt geht es auch um Einsamkeit.

Um das 40-jährige Bestehen gebührend zu feiern, lädt die Rosa Hilfe am Sonntag, 18. November, ab 19 Uhr zur Gala ins Bockshorn ein. Mit einer bunten und schillernden Show darf das Publikum mitfeiern. Auf der Bühne sind die Kölner Literatin Anne Bax, Peter Kuhn von der Schwarzen 11 in Schweinfurt, Nico Rosenberger an der Harfe, die Tanzcombo Nobody Knowz und der Popchor Sotto Voce zu sehen. Moderiert wird der Abend von Jutta P. von Gerdas kleiner Weltbühne. Das Grußwort der Stadt wird Schirmherrschaft Oberbürgermeister Christian Schuchardt sprechen.

Der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Berater verwendet, damit auch künftig die Hilfsangebote auf dem hohen Niveau angeboten werden kann.

Karten kann im WuF-Zentrum, im Spielwarenladen Die Murmel oder im Bockshorn erhalten. 

Das Beratungsangebot Rosa Hilfe in Würzburg feiert in diesem Jahr sein 40-jährige Bestehen.
Foto: Björn Soldner | Das Beratungsangebot Rosa Hilfe in Würzburg feiert in diesem Jahr sein 40-jährige Bestehen.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
AIDS
Beratungsangebote
Chat
Christian Schuchardt
Diskriminierung
Geschlechtsidentitätsstörungen
Peter Kuhn
Präventivmedizin und präventative gesundheitliche Dienstleistungen
Schwule
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)