MARKTBREIT

40-Tonner prallt gegen historische Mautpyramide

Am Freitagmorgen ist ein Lastwagen gegen die denkmalgeschützte Mautpyramide auf der Bundesstraße B 13 geprallt. Der im 18. Jahrhundert erbaute Obelisk fiel um und wurde nahezu komplett zerstört. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.
Gegen 6.30 Uhr war ein 56-Jähriger aus dem Ostallgäu mit seinem Sattelzug, der mit 24 Tonnen Stahl beladen war, zwischen Ochsenfurt und Uffenheim unterwegs. Bei dichtem Nebel hatte der Fahrer nach Angaben der Polizei das 230 Jahre alte Bauwerk zu spät gesehen. Trotz einer Vollbremsung konnte er nicht mehr ausweichen. Der 40-Tonner walzte die Leitplanken nieder und stieß die Pyramide um.

Glücklicherweise blieb der Lkw-Fahrer unverletzt. Der an dem Sattelzug entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 80.000 Euro. Mitarbeiter des ADAC zerschnitten die Leitplanken, um den Lkw bergen zu können. Mithilfe eines Krans wurde er wieder auf die Strasse gebracht und abgeschleppt.



Video
Zur Stunde (10 Uhr) dauern die Bergungsarbeiten an. Hierzu ist die B 13 in Richtung Ochsenfurt gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert. In Kürze wird eine Spezialfirma mit einem Kran am Unfallort erwartet, um den erheblich beschädigten und eingekeilten 40-Tonner zu bergen. Nach derzeitiger Einschätzung werden die Bergungsarbeiten bis in die Mittagsstunden andauern.

Video
Bei dem Obelisken handelte es sich um eine Mautpyramide oberhalb der Ortschaft Gnodstadt (Ortsteil der Stadt Marktbreit). Er befand sich auf einer Verkehrsinsel auf der Bundesstraße 13 zwischen Ochsenfurt und Oberickelsheim. Laut Online-Lexikon Wikipedia wurde der Obelisk 1773 zum Abschluss des Baus der Chaussee von Ansbach nach Würzburg durch den Ansbacher Markgrafen Christian Friedrich Karl Alexander errichtet. Er wollte damit das Ende des in seinem Herrschaftsgebiet liegenden Abschnitts der Straße markieren. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (54)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!