Würzburg

47. Filmwochenende Ende Januar wird zum Online-Festival

Aufgrund der Lockdown-Verlängerung bis 31. Januar kann das 47. Internationale Filmwochenende in Würzburg nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Wie bereits im November angekündigt, verwandelt sich die ohnehin erstmals als Hybridfestival angedachte Kulturveranstaltung so in ein Onlinefestival, heißt es in einer Mitteilung der Filminitiative Würzburg.

Der Festivalzeitraum bleibt gleich: Vom 28. Januar bis 3. Februar 2021 präsentiert sich unter www.filmwochenende.de ein ausgesuchtes Streaming-Programm aus Spielfilmen, Dokumentationen und einem Kurzfilmblock. "Natürlich hätten wir unsere Filme gerne auch im Central im Bürgerbräu präsentiert", wird Filminitative-Vorstand Thomas Schulz in der Mitteilung zitiert. "Gleichzeitig sind wir aber auch froh, nun endlich Gewissheit zu haben."

Publikum wählt Festival-Favoriten

Die Wahl der Streaming-Plattform fiel auf Pantaflix. Der Münchener Streaming-Anbieter bewährte sich 2020 laut Mitteilung bereits als digitaler Partner mehrerer Filmfestivals. Sowohl Kartenkauf als auch Streaming laufen dabei über die Filmwochenende-Webseite. "Filminfos aufrufen, Trailer anschauen und dann direkt online bezahlen und streamen", beschreibt Vorstandskollegin Viviane Bogumil den einfachen Prozess für Zuschauer.

Unberührt von der ungewohnten Ausführung wird auch 2021 das Publikum das letzte Wort haben und kann seine Festival-Lieblinge wählen. Mit einem Unterschied: In der 47. Ausgabe sind alle Filme Teil des jeweiligen Wettbewerbs Spielfilm, Dokumentation oder Kurzfilm. Bei den Preisstiftern handelt es sich abermals um die VR-Bank Würzburg, Vogel Business Media und die Würzburger Hofbräu GmbH. Abstimmen können die Festival-"Gäste" nach der Sichtung eines Filmes, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Film & Kinofestivals
Filminitiative Würzburg
Genossenschaftsbanken
Hofbräu München
Kurzfilme
Spielfilme
VR-Bank Würzburg
Vogel Business Media
Würzburger Hofbräu
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!