Kürnach

500 Euro für Aufrüstung des BRK-Notfall-Krankenwagens

Johannes Strauß von der Firma Duft-Taxi (rechts) übergibt beim Blutspendetermin die Spende von 500 Euro an BRK-Bereitschaftsleiter Martin Falger.
Foto: Kathrin Falger, BRK | Johannes Strauß von der Firma Duft-Taxi (rechts) übergibt beim Blutspendetermin die Spende von 500 Euro an BRK-Bereitschaftsleiter Martin Falger.

Mit Beginn der Corona-Zeit hat die BRK-Bereitschaft Rottendorf die Ausstattung ihres in Kürnach stationierten Notfall-Krankenwagens um ein automatisches Beatmungsgerät erweitert. „Dies erhöht die Einsatzmöglichkeiten des Fahrzeuges immens“, freut sich Bereitschaftsleiter Martin Falger in einer Pressemitteilung des BRK. Das Fahrzeug wird von der Integrierten Leitstelle Würzburg alarmiert, wenn die regulären Schichten des Rettungsdienstes bereits in Einsätzen gebunden sind. Es wird dann kurzfristig von ehrenamtlichen Notfallsanitätern und Rettungssanitätern des BRK besetzt. Parallel zur Beschaffung ging die Bereitschaft am Standort Kürnach auf Spendensuche für das Projekt und erhielt 500 Euro Unterstützung von der Firma Duft-Taxi. Inhaber Johannes Strauß erklärt: „Als das BRK für eine Spende zur Finanzierung eines Beatmungsgerätes bei meinem Duft-Taxi angefragt hat, habe ich nicht lange gezögert. Für mich ist es selbstverständlich, etwas zurückzugeben. Ich finde es einfach klasse, wie sich hier viele Menschen engagieren.“ Die Spendenübergabe fand beim Blutspendetermin in Kürnach statt, denn Strauß spendet schon seit seinem 18. Lebensjahr regelmäßig Blut.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kürnach
Blutspendetermine
Rettungssanitäter
Standorte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!