Gollhofen

Abwasser und Dorferneuerung verschlingen Millionen

Mit dem Bau des Kreisverkehrs an der Einfahrt des Industrie- und Gewerbepark GollIpp soll im Juni begonnen werden.
Foto: Gerhard Krämer | Mit dem Bau des Kreisverkehrs an der Einfahrt des Industrie- und Gewerbepark GollIpp soll im Juni begonnen werden.

Die Rücklagen von 2,1 Millionen Euro und eventuell sogar die Aufnahme eines Darlehens von 300 000 Euro sind notwendig, damit die Gemeinde Gollhofen ihre Investitionen in diesem Jahr schultern kann. Das meiste Geld wird für die Abwasserbeseitigung und die Dorferneuerung in Gollachostheim benötigt. Bei den Haushaltsvorberatungen beschloss der Gemeinderat den Investitionsplan.

Auf drei DIN A 4-Seiten hatte Bürgermeister Heinrich Klein den Gemeinderatsmitgliedern die größten Investitionssummen extra aufgeschlüsselt. Kosten und zu erwartende Zuschüsse waren dabei gegenübergestellt.

Bei den neuen Kanälen in Gollachostheim verbleiben bei der Gemeinde Kosten von rund 1,2 Millionen Euro. Für den Verbundkanal Gollachostheim-Gollhofen müssen nach Abzug der sehr hohen Förderung noch rund 30 000 Euro finanziert werden, für die Sanierung/Neubau des Regenbeckens in Gollachostheim nur noch 4000 Euro.

Keine Förderung für Regenbecken und Pumpwerk in Gollhofen

Nicht annähernd so günstig kommt die Gemeinde bei der Sanierung des Regenbeckens und beim Pumpwerk in Gollhofen davon. Etwa 324 000 Euro fallen hier an, denn: "Es gibt hier vermutlich keine Förderung", bedauert Bürgermeister Klein. 430 000 Euro muss die Gemeinde für den Neubau der Pumpstation für das Schmutzwasser in Gollachostheim aufbringen.

Für den Verbundkanal zwischen Gollhofen und der Kläranlage Ippesheim fallen folgende Kosten an: Die Druckleitung vom Pumpwerk Gollhofen bis zum Kanal des Zweckverbands GollIpp im Industrie- und Gewerbepark kostet 376 000 Euro, der Kanal von Gollhofen von der Brücke an der Bahnlinie bis Herrnberchtheim 496 000 Euro. Abzüglich der Förderungen und der Beteiligung des Zweckverbands muss die Gemeinde selbst noch 236 000 Euro schultern.

Die Brutto-Gesamtkosten der Abwassermaßnahmen liegen nach derzeitigem Kenntnisstand bei 4,1 Millionen Euro. Abzüglich der Förderungen verbleiben bei der Gemeinde rund 2,25 Millionen Euro.

Schlüsselzuweisungen werden gekürzt

Für die neuen Wasserleitungen in Gollachostheim stellt die Gemeinde im Haushalt 575 000 Euro bereit. Für die einzelnen Straßen und Plätze in Gollachostheim bei der Dorferneuerung wird abzüglich der Förderung mit rund 800 000 Euro zu rechnen sein. Nicht gefördert werden die Baukosten für die Siedlungsstraße/Uffenheimer Weg. Die kosten die Gemeinde 465 000 Euro.

Wegen guter Gewerbesteuereinnahmen trifft die Gemeinde in diesem Jahr eine Kürzung der Schlüsselzuweisungen, informierte Bürgermeister Heinrich Klein. Kleiner Lichtblick: Bei den Gewerbesteuereinnahmen schaut es derzeit noch gut aus, da die Firmen im Gemeindegebiet gut in Corona-Zeiten zurechtkommen.

Problem Umleitungsstrecke muss noch gelöst werden

"Wir haben eine solide Kostenplanung, darauf können wir aufbauen", sagte Klein. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll der Haushalt dann beschlossen werden.

Derzeit laufe die Ausschreibung, im Juni solle mit dem Bau des Kreisverkehrs auf der Bundesstraße 13 bei der Einfahrt in den Industrie- und Gewerbepark GollIpp begonnen werden, berichtete Klein. Ein Problem, das noch gelöst werden müsse, sei die Umleitungsstrecke. Falls sich eine Lösung über eine Verbreiterung der Einfahrt zerschlage, billigte der Gemeinderat die Nutzung eines Wirtschaftswegs. Dieser werde zu diesem Zweck geteert, ebenso ein Stück eines Ackers.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gollhofen
Gerhard Krämer
Abwasser
Abwasserentsorgung
Baukosten
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Deutsches Institut für Normung
Kosten
Kostenplanung
Kredite
Millionen Euro
Stadträte und Gemeinderäte
Wasserleitungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!