Acholshausen

Acholshausen: Wer hat die Mutter Gottes vom Sockel gestoßen?

Von der Marienstatue an der Kirche sind nur noch Trümmer übrig. Bürgermeister und Polizei fragen sich, warum die Figur vom Sockel stürzte. Eine Vermutung gibt es bereits.
In mehrere Teile zerbrochen ist die Marienstatue von Acholshausen vermutlich durch den Anstoß eines Fahrzeugs.
Foto: Klaus Stäck | In mehrere Teile zerbrochen ist die Marienstatue von Acholshausen vermutlich durch den Anstoß eines Fahrzeugs.

Die Mutter Gottes zur Linken, Josef mit dem Jesuskind auf dem Arm zur Rechten flankieren den Beginn der großen Treppe zur Kirche in Acholshausen. So ist man es im Dorf gewohnt. Doch das Bild ist momentan unvollständig. Die Mutter Gottes fehlt. In der Nacht von Montag, 7., auf Dienstag, 8. Juni, wurde sie vom Sockel gestoßen, fiel zu Boden und zerbrach in mehrere Teile. Wie es genau dazu kommen konnte, ist noch völlig unklar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!