Bergtheim

MP+Ärger in Bergtheim: Grabsteine des Alten Friedhofs umgelegt

Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht: Bauhofmitarbeiter prüften die Standfestigkeit der Grabsteine und legten rund 20 einfach um. Die Bürger sind schockiert.
Ein Foto vom 24. Oktober dieses Jahres auf dem Alten Friedhof in Bergtheim. Gemeindearbeiter hatten instabile Grabsteine umgelegt. Kurz danach wurden sie - so gut es ging - und mit Unterstützung des Fachmanns Tilmar Hornung wieder aufgestellt.
Foto: Irene Konrad | Ein Foto vom 24. Oktober dieses Jahres auf dem Alten Friedhof in Bergtheim. Gemeindearbeiter hatten instabile Grabsteine umgelegt. Kurz danach wurden sie - so gut es ging - und mit Unterstützung des Fachmanns Tilmar Hornung wieder aufgestellt.

In Bergtheim gibt es Ärger. Es geht um die Parkanlage des Alten Friedhofs zwischen der Bahnhofstraße und der Lindenallee. Sie steht seit 1986 als Ensemble unter Denkmalschutz. Im Oktober hatten die Bauhofmitarbeiter der Gemeinde im Alten Friedhof übereifrig und widerrechtlich Grabsteine umgelegt. Mittlerweile sind sie - so gut es ging - wieder aufgestellt und standsicher gemacht worden."Die Aktion des Bauhofs war mit mir nicht abgesprochen", zeigt sich Bürgermeister Konrad Schlier zerknirscht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!