Würzburg

MP+Freispruch für Eiskunstlauf-Trainer Karel Fajfr

Der Würzburger Eiskunstläufer Isaak Droysen hatte seinem ehemaligen Trainer vorgeworfen, ihn beim Training geschlagen zu haben. Doch vor Gericht widersprachen sich Zeugen.
Trainer vor Gericht: Doch das Amtsgericht Sonthofen verhandelte zwei Tage lang im Fall Fajfr.
Foto: Dominik Berchtold, dpa | Trainer vor Gericht: Doch das Amtsgericht Sonthofen verhandelte zwei Tage lang im Fall Fajfr.

Für den sportlichen Erfolg werden Spitzenathleten schon in jungen Jahren zu Höchstleistungen gedrillt. Jetzt saß ein bekannter Eiskunstlauf- Trainer auf der Anklagebank des Amtsgerichts Sonthofen: Karel Fajfr. Die Anklage lautete auf Körperverletzung. Er soll im Umgang mit seinen Schützlingen die Grenzen überschritten und den damals 16-jährigen Würzburger Eiskunstläufer Isaak Droysen im November 2016 bei einer Trainingseinheit eine Ohrfeige verpasst haben. Nach zwei Verhandlungstagen und mehr als zehn Zeugenaussagen wurde der 77-Jährige vom Amtsgericht freigesprochen.

Weiterlesen mit MP+