Heidingsfeld

MP+Geheimnisvoller Keller: Unterwegs im Untergrund von Würzburg-Heidingsfeld

An der Jahnhöhe befindet sich eine weit verzweigte Kelleranlage aus dem 19. Jahrhundert. Jetzt steht das Gemäuer unter Denkmalschutz. Was hat es mit dem verlassenen Ort auf sich?
Historisches Gemäuer: Haupteingang zum Heidingsfelder Bierkeller aus Mitte des 19. Jahrhunderts, der in die in die Denkmalliste aufgenommen worden ist.
Foto: Johannes Kiefer | Historisches Gemäuer: Haupteingang zum Heidingsfelder Bierkeller aus Mitte des 19. Jahrhunderts, der in die in die Denkmalliste aufgenommen worden ist.

Enrico Mende öffnet eine schwere Eisentür. Der Blick fällt in einen immer dunkler werdenden Gang, der unter die Erde führt. Bereits nach drei Metern ist zu spüren, wie die Luft kälter wird. Der Atem dampft, im Licht vor der Taschenlampe bildet sich etwas Nebel. "Hier im Bierkeller hat es konstant etwa acht Grad", sagt Mende. Der Chef der Haustechnik des Evangelischen Wohnstift St. Paul führt Fotografen und Reporterin weiter in die Dunkelheit, nur zwei Taschenlampen leuchten den Weg.

Weiterlesen mit MP+