Würzburg

Anonymer Spender finanziert Orgel-Erweiterung mit 43 000 Euro

Mit Hilfe einer Spende konnte das Register 'Celesta' in der Stephanskirche eingebaut werden.
Foto: Jürgen Dolling | Mit Hilfe einer Spende konnte das Register "Celesta" in der Stephanskirche eingebaut werden.

Ein anonymer Spender hat die Erweiterung der Orgel in der Würzburger Stephanskirche mit 43 000 Euro finanziert. Eingebaut wurde in die Weigle-Rensch-Orgel das Register "Celesta", wie Pfarrer Jürgen Dolling in einem Schreiben mitteilt.Die Besonderheit gegenüber den sonst in einer Orgel verbauten Registern bestehe darin, dass die Orgeltasten hier keine Metall- oder Holzpfeifen zum Klingen bringen, sondern kleine Hämmerchen bedienen, die auf fein gestimmte Metallplättchen schlagen. Das Prinzip wurde 1886 in Paris von Victor Mustel erfunden und patentiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!