Sanderau

Apothekerin in dritter Generation

Sonja Buchberger vor ihrer Anker-Apotheke in der Sanderau.
Foto: Herbert Kriener | Sonja Buchberger vor ihrer Anker-Apotheke in der Sanderau.

Am Montag, 11. Januar, eröffnet Sonja Buchberger die Anker-Apotheke in der Friedrich-Spee-Straße 11 in der Sanderau. Sie ist damit Inhaberin in dritter Generation, worauf sie sehr stolz ist, wie sie sagt.

Gegründet hatte die Apotheke 1965 ihre Oma Wilhelmine. Auch ihr Vater Ludwig Buchberger war dort viele Jahre Inhaber. Sonja Buchberger hatte ihre Laufbahn als Apothekerin nach dem Studium vor zwölf Jahren im Juliusspital begonnen und war zuletzt Filialleiterin der Ringpark-Apotheke im "Novum" an der Schweinfurter Straße.

Die Anker-Apotheke betreibt sie nach Auslaufen des Pachtvertrages mit dem vorherigen Inhaber nun mit zwei Apothekern und vier Pharmazeutisch-Technischen Assistentinnen (PTA), die zum Teil schon lange dort tätig sind.  Telefonisch erreichbar ist die Anker-Apotheke unter der neuen Rufnummer (0931) 88082255.

Auch ehrenamtlich ist Sonja Buchberger sehr engagiert. Aufgewachsen in ihrer Familie mit sieben Kindern in der Zellerau, ist sie seit langem in verschiedenen Vereinen aktiv, unter anderem als Vorsitzende der DJK Würzburg und als stellvertretende Kreisvorsitzende des VdK Würzburg. Seit 2008 ist sie für die CSU Mitglied im Würzburger Stadtrat.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sanderau
Herbert Kriener
Assistenten
CSU
Familienbesitz
Gebäude
Kunden
Leiter von Filialen und Zweigstellen
Mitglieder
Omas
Sanierung und Renovierung
Sonja Buchberger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!