Würzburg

Ardemus Quartets: Flammen der Musik im Meisterkonzert

Das Samxophonquartett Ardemus
Foto: ArchivMedina Resic | Das Samxophonquartett Ardemus

"Wir sind Feuer und Flamme fürs gemeinsame Musizieren!" So interpretieren die Mitglieder des Ardemus Quartets ihren Ensemblenamen. Ardemus ist aus dem Lateinischen und bedeutet "wir brennen", und dieses Markenzeichen prangte über jedem der Programmpunkte, die die drei Saxophonistinnen und ein Saxophonist im 3. Meisterkonzert in der Musikhochschule präsentierten.Die Schweizerin Lisa Wyss, Sopransaxophon, der Kroate Lovro Mercep, Altsaxophon, und die beiden Holländerinnen Jenita Veurink, Tenorsaxophon, und Deborah Witteveen, Baritonsaxophon, haben sich während ihrer Studienzeit in Amsterdam zusammengetan.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!