Estenfeld

MP+Ausgewandert: Wie eine Estenfelder Familie ihren Traum in Thailand lebt

Mitten in der Pandemie sind die Kehlerts mit drei Kindern nach Thailand gezogen. Über ihr neues Leben am Strand und warum sie nichts mit TV-Auswanderern gemeinsam haben.
Florian und Manuela Kehlert sind mit ihren Kindern (von links) Sam, Emma und Tom von Estenfeld (Lkr. Würzburg) auf die thailändische Insel Ko Phangan gezogen – und treffen nun auch regelmäßig auf Elefanten.
Foto: Florian Kehlert | Florian und Manuela Kehlert sind mit ihren Kindern (von links) Sam, Emma und Tom von Estenfeld (Lkr. Würzburg) auf die thailändische Insel Ko Phangan gezogen – und treffen nun auch regelmäßig auf Elefanten.

Meeresluft strömt durch das Esszimmer, die Wellen rauschen, die Kinder springen im Garten unter Palmen auf dem Trampolin. Was für viele in diesen Zeiten nach Paradies klingt, ist für die Kehlerts Alltag.  Fünf Koffer, fünf Rucksäcke – pro Familienmitglied je einer. Damit bepackt, wagten es Manuela und Florian Kehlert: Sie sind mit ihren drei Kindern Tom (11), Emma (7) und Sam (1,5) im August in ihr neues Leben gestartet. Von Estenfeld im Landkreis Würzburg ging es auf die über 9000 Kilometer entfernte thailändische Insel Ko Phangan – mitten in der Corona-Pandemie."Der Plan war eigentlich, im ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!