Würzburg

Ausländische Mitbürger wählen einen neue Vertretung

Wahlvorschlag Nummer 1: das Team 'Jibbern'. 
Foto: Osama Albernawi | Wahlvorschlag Nummer 1: das Team "Jibbern". 

Es gibt vier Listen mit insgesamt 45 Kandidaten für 15 Sitze: An diesem Sonntag endet die Frist zur Wahl für den neuen Ausländer- und Integrationsbeirat der Stadt. Das 1996 gegründete Gremium berät den Stadtrat und wird in dieser Wahlperiode wegen der Corona-Pandemie mit einiger Verspätung gewählt. Zur Wahl aufgerufen sind die rund 17 000 Würzburger, die keinen deutschen Pass oder eine doppelte Staatsbürgerschaft haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung