Gerbrunn

Ausschuss berät Haushalt von Gerbrunn vor: Keine neuen Darlehen nächstes Jahr nötig

Es sind rund 5,4 Millionen Euro, mit denen der Kämmerer der Gemeinde Gerbrunn, Markus Eck, in den kommenden Jahren gut wird jonglieren müssen. So viel nämlich würde der Gemeinderat gern in den kommenden Jahren in seinem Vermögenshaushalt investieren. Um die Weichen auch richtig zu stellen, ackerte der Bau- und Umweltausschuss in seiner jüngsten Sitzung schon mal den Vermögenshaushalt als Teil des Haushaltes 2023 durch und reicht seine positive Empfehlung an den Haupt- und Finanzausschuss weiter.Das Gremium arbeitete sich unter dem Vorsitz von Bürgermeister Stefan Wolfshörndl durch 23 DIN A4 Seiten des ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!