Würzburg

Bezirksmedaille für verdiente Unterfranken

Bezirksmedaille für verdiente Unterfranken       -  Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel hat die Bezirksmedaille an fünf langjährige und um Unterfranken verdiente Personen vergeben: Paul Beinhofer, von 2000 bis 2018 Regierungspräsident, unterstützte den Bezirk Unterfranken besonders im Gesundheitsbereich. Peter Motsch, Bezirksrat, CSU-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender im Partnerschaftskomitee, hatte einen Schwerpunkt auf der Sozialpolitik. Armin Grein, langjähriger Landrat in Main-Spessart und Bezirksrat, engagierte sich zudem als Vorsitzender der Lebenshilfe Marktheidenfeld und als Vorsitzender des Kreisverbandes Gartenbau und Landschaftspflege. Johannes Sitter, von 2008 bis 2018 Bezirksrat, war 21 Jahre Projektkoordinator beim Caritas Verband Würzburg in der Alten- und Behindertenpflege. Helmut Schuhmacher war von 2008 bis 2018 Bezirksrat und längere Zeit Zweiter Bürgermeister von Alzenau (Lkr. Aschaffenburg). Im Bild von links: Johannes Sitter, Peter Motsch, Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Armin Grein, Helmut Schuhmacher und die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Eva-Maria Linsenbreder.
Foto: Christian Ammon | Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel hat die Bezirksmedaille an fünf langjährige und um Unterfranken verdiente Personen vergeben: Paul Beinhofer, von 2000 bis 2018 Regierungspräsident, unterstützte den Bezirk Unterfranken besonders im Gesundheitsbereich. Peter Motsch, Bezirksrat, CSU-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender im Partnerschaftskomitee, hatte einen Schwerpunkt auf der Sozialpolitik. Armin Grein, langjähriger Landrat in Main-Spessart und Bezirksrat, engagierte sich zudem als Vorsitzender der Lebenshilfe Marktheidenfeld und als Vorsitzender des Kreisverbandes Gartenbau und Landschaftspflege. Johannes Sitter, von 2008 bis 2018 Bezirksrat, war 21 Jahre Projektkoordinator beim Caritas Verband Würzburg in der Alten- und Behindertenpflege. Helmut Schuhmacher war von 2008 bis 2018 Bezirksrat und längere Zeit Zweiter Bürgermeister von Alzenau (Lkr. Aschaffenburg). Im Bild von links: Johannes Sitter, Peter Motsch, Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Armin Grein, Helmut Schuhmacher und die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Eva-Maria Linsenbreder.

Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel hat die Bezirksmedaille an fünf langjährige und um Unterfranken verdiente Personen vergeben: Paul Beinhofer, von 2000 bis 2018 Regierungspräsident, unterstützte den Bezirk Unterfranken besonders im Gesundheitsbereich. Peter Motsch, Bezirksrat, CSU-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender im Partnerschaftskomitee, hatte einen Schwerpunkt auf der Sozialpolitik. Armin Grein, langjähriger Landrat in Main-Spessart und Bezirksrat, engagierte sich zudem als Vorsitzender der Lebenshilfe Marktheidenfeld und als Vorsitzender des Kreisverbandes Gartenbau und Landschaftspflege. Johannes ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung