Röttingen

Breites Spektrum an advent- und weihnachtlicher Musik

Die Mitwirkenden beim Adventskonzert in der Stadtpfarrkirche in Röttingen gestalteten ein abwechslungsreiches Programm.
Foto: Schneider | Die Mitwirkenden beim Adventskonzert in der Stadtpfarrkirche in Röttingen gestalteten ein abwechslungsreiches Programm.

Adventskonzerte sind in der hiesigen Kultur und in fast jedem Ort Tradition. So auch in der Stadtpfarrkirche in Röttingen.  Es gab nur noch wenige freie Plätze, über die sich diejenigen freuten, die etwas später kamen.

Mit Wagners „Festmusik“ stimmte die Stadtkapelle Röttingen, Leiter Andreas Heinze, die Besucher in ein feierliches und abwechslungsreiches Programm ein. Dann begrüßte Pfarrer Gerhard Hanft die Anwesenden und wünschte einen adventlichen Ohrenschmaus. Con Lancia, ein Chor, der weit über die Grenzen Röttingen bekannt ist und im nächsten Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern wird, erfreute die Gäste mit dem stimmungsvollen Lied „Engel singen Jubellieder“.  Weiterhin war von dieser Gruppe „Zehntausend Gründe“ und „Wunder geschehen“ zu hören. Am Klavier: Isabell Röpke, Gitarre: Elisabeth Fackelmann. Geleitet wird der Chor von Frederike Faust, ebenso leitet sie die Kinder- und Jugendgruppen JTF-Chor (Chor des Jungen Theaters der Frankenfestspiele Röttingen) und den Kinderchor der Grundschule die die Zuhörer mit „Kling Glöckchen“ und „Mein allerschönster Weihnachtstraum“ erfreuten.

Brausender Applaus

Der JTF-Chor und Sänger aus der Musikelproduktion „Heidi“ machten für ihre Aufführung bei den Festspielen Werbung und zeigten ihr Können mit den Liedern „Die Tage sie kommen und gehen“ und „Santa Baby“. Gemeinsam mit dem Kinderchor der Grundschule sangen sie noch das wunderschöne Lied „Winter Wonderland“. Am Klavier: Rudolf Hild. Im Wechsel mit den Chören verzauberte das weitbekannte Jugendensemble Röttingen das begeisterte Publikum mit den Stücken „Tochter Zion“, „Driving Home for Christmas“ und „You raise me up“. Gaby Gessner an der Orgel brachte „Andante aus Sinfonia a tre op. 1, 12“ zu Gehör und begleitete die Gemeinde beim Abschlusslied „Tauet Himmel“. Davor aber spielte die Stadtkapelle noch Richard Stegmanns „Hymne-Lobgesang“

Brausender Applaus war der gerechte Lohn für diese durchweg hervorragenden musikalischen Leistungen. Aller Gruppen.

Erlös für das Projekt „Take Aktion“

Pfarrer Hanft bedankte sich bei den Akteuren für das gelungene Konzert und wünschte den Besuchern einen guten Heimweg. Vorher aber wies er auf die Spendenkörbchen hin, die an den Ausgängen standen.

In diesem Jahr geht der Erlös von 640 Euro an das Projekt „Take Aktion“ das von Charlotte Poth aus Röttingen initiiert wurde. Dieses Projekt setzt sich vor allem dafür ein, dass auch junge Frauen in Uganda einen Zugang zu Schul- und Ausbildung erhalten. Weitere Informationen unter: http://www.glocal-lifelearn.org/de/TakeAction.html

Von: Elvira Schneider für die Pfarreiengemeinschaft TauberGau

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Röttingen
Pressemitteilung
Chöre
Frankenfestspiele
Kinder und Jugendliche
Kinderchöre
Lancia
Säuglinge und Kleinkinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!