Würzburg

Bund Naturschutz: Nach 179 LGS-Tagen eine positive Bilanz

Auch die Mitglieder der Kreisgruppe Würzburg im Bund Naturschutz hatten an ihrem Stand bei der Gartenschau unter der Hitze zu leiden. Doch am Ende waren alle zufrieden.
Helfer des Bund Naturschutz, die während der Landesgartenschau den Stand betreuten.
Foto: Hans Kohl | Helfer des Bund Naturschutz, die während der Landesgartenschau den Stand betreuten.

Nach 179 Tagen Landesgartenschau (LGS), die vor allem mit ehrenamtlichen Helfern bestritten wurden, zog Martina Alsheimer, stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Würzburg im Bund Naturschutz, eine durchwegs positive Bilanz. Wenn auch erschöpft nach einer Präsenz von sieben Tagen in der Woche, in zwei Schichten, waren alle Mitarbeiter begeistert und fast ein wenig traurig, als es schließlich vorbei war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!