Würzburg

MP+Bundestagswahl: Das sind die Reaktionen aus Unterfranken

In Unterfranken war die Stimmung unter den Vertretern der Parteien gemischt. Warum die einen trotz Verlusten regieren wollen und andere von einem Desaster sprechen.
Große Freude bei der SPD, die die Bundestagswahl gewonnen hat. Bei einer Wahlparty in Gemünden feierte Bezirksvorsitzender Bernd Rützel (Bildmitte) mit Parteifreunden.
Foto: Wolfgang Dehm | Große Freude bei der SPD, die die Bundestagswahl gewonnen hat. Bei einer Wahlparty in Gemünden feierte Bezirksvorsitzender Bernd Rützel (Bildmitte) mit Parteifreunden.

In der Region sieht man sowohl bei der CSU als auch bei der SPD den Regierungsauftrag bei sich. "Wir legen zu, die Union nimmt ab", lautete um kurz nach 20 Uhr die Zwischenbilanz von SPD-Bezirkschef Bernd Rützel. Nun müsse unter einem Kanzler Olaf Scholz "eine stabile Regierung für Deutschland" gebildet werden.Wie die aussehen sollte? Rützel würde eine Koalition aus SPD, Grünen und FDP bevorzugen. Man müsse aber "natürlich auch mit den Linken reden". Zwar sei "die eine Hälfte" der Parteiverantwortlichen unberechenbar", räumte der Bundestagsabgeordnete aus Gemünden (Lkr.

Weiterlesen mit MP+