Würzburg

Cannabis als Medizin: Blüten boomen in Bayern

Ein Joint auf Rezept? Das ist seit 2017 möglich. Die Nachfrage nach medizinischem Cannabis steigt seither stark. Unterfränkische Ärzte aber warnen – vor allem vor Blüten.
Seit März 2017 gibt es in Deutschland medizinisches Cannabis auf Rezept. Die Nachfrage steigt seitdem rasant.
Foto: Jack Guez, afp | Seit März 2017 gibt es in Deutschland medizinisches Cannabis auf Rezept. Die Nachfrage steigt seitdem rasant.

Cannabis auf Rezept gibt es etwas mehr als zwei Jahre in Deutschland – und seitdem wächst die Nachfrage rasant. Bundesweit erleben Ärzte und Apotheker einen ungebremsten Andrang. Auch im Freistaat steige die Zahl der Cannabis-Verordnungen "exponentiell an", bestätigt die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) auf Anfrage. Während 2017 insgesamt rund 7000 Verordnungen für Cannabisblüten und Zubereitungen ausgestellt wurden, seien es im vergangenen Jahr fast viermal so viele gewesen. Experten aus Unterfranken sehen den Boom jedoch skeptisch. "Das Cannabis-Gesetz bricht mit den ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!