Würzburg

Chefarztwechsel im Klinikum Würzburg Mitte

Nach rund 20 Jahren als Chefarzt im KWM-Juliusspital übergibt Prof. Dr. Malte Meesmann (links) die Leitung der Kardiologie an Prof. Dr. Willibald Hochholzer (rechts).
Foto: Klinikum Würzburg Mitte | Nach rund 20 Jahren als Chefarzt im KWM-Juliusspital übergibt Prof. Dr. Malte Meesmann (links) die Leitung der Kardiologie an Prof. Dr. Willibald Hochholzer (rechts).

Nach rund 20 Jahren als Chefarzt der Medizinischen Klinik – Schwerpunkt Kardiologie und Internistische Intensivmedizin am Klinikum Würzburg Mitte, Standort Juliusspital, ist Prof. Dr. Malte Meesmann in den Ruhestand gegangen. Seine Nachfolge tritt Prof. Dr. Willibald Hochholzer an, schreibt das Klinikum Würzburg Mitte in einer Pressemitteilung. Als Meesmann im September 2001 Chefarzt der Medizinischen Klinik – Schwerpunkt Kardiologie und Internistische Intensivmedizin im Juliusspital wurde, war dies für ihn der Wechsel von der Wissenschaft in die klinische Medizin.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!