Würzburg

Christian Rauch: Neuer Geschäftsführer bei der Würzburger Stadtverkehrs-GmbH

Christian Rauch ist der neue Geschäftsführer der SVG.
Foto: Rudi Merkl | Christian Rauch ist der neue Geschäftsführer der SVG.

Der bisherige Geschäftsführer der Würzburger Stadtverkehrs-GmbH (SVG), Walter Beck, beendete altersbedingt zum 31. Dezember 2020 sein aktives Berufsleben und trat seinen Ruhestand an. Sein Nachfolger ist Christian Rauch, heißt es in einer Pressemitteilung der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH.

Seit 1980 war Walter Beck bei der Stadtwerke Würzburg AG beschäftigt und wechselte 1989 zur neu gegründeten SVG. 2007 erfolgte seine Bestellung zum Geschäftsführer der SVG. Unter seiner Leitung entwickelte sich die SVG vom lokalen Parkflächenbetreiber zu einem der führenden und innovativsten Parkraummanagementunternehmen Deutschlands, so die Mitteilung weiter.

Beck war seit 2003 Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Parken in Köln. Bereits seit den 1990er Jahren war er in dessen Betriebswirtschaftlichem Ausschuss sowie im Ausschuss Bau und Unterhalt tätig, zuletzt jeweils als Vorsitzender.

Am 1. Januar 2021 trat Christian Rauch die Nachfolge als neuer Geschäftsführer der Würzburger Stadtverkehrs-GmbH an. Als bisheriger Prokurist und langjähriger Mitarbeiter der SVG trug er durch seine umfangreichen Erfahrungen in der Parken-Branche zum Erfolg der Würzburger Stadtverkehrs-GmbH bei und wird dies in seiner neuen Funktion fortsetzen, heißt es abschließend.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Mitglieder
Prokuristen
Ruhestand
Stadtwerke Würzburg
Walter Beck
Würzburg AG
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!