Würzburg

MP+Corona-Projekt: Wird Würzburg Modellstadt für Öffnungen?

Theater, Außengastro, Shopping – alles ist mit einem negativen Corona-Test möglich. Was in Tübingen schon Wirklichkeit ist, könnte bald auch in Würzburg getestet werden.
Ist Einkaufen in der Würzburger Innenstadt bald wieder ohne Termin, dafür mit negativem Corona-Test möglich?
Foto: Silvia Gralla | Ist Einkaufen in der Würzburger Innenstadt bald wieder ohne Termin, dafür mit negativem Corona-Test möglich?

Bummeln, Kaffee trinken oder sogar ins Theater gehen – all das ist momentan in der "Corona-Modellstadt" Tübingen möglich, wenn man einen negativen Corona-Test als eine Art Tagesticket vorweisen kann. Bei dem Projekt "Öffnen mit Sicherheit" wolle man Erfahrungen für ganz Baden-Württemberg sammeln, so das dortige Staatsministerium gegenüber dem SWR.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!